Wenn der Einkauf Salsa tanzt – Wanzl Metallwarenfabrik

Die Highlights im Überblick

  • Effiziente, kundenorientierte Einsatzplanung 
  • Nahtlose Integration ins unternehmensweite SAP ERP HCM System
  • Weniger Aufwand und höhere Qualität in der Schichtplanung 
  • Reduktion von Leiharbeiterstunden als Ziel

Mehr Kunden-Highlights entdecken

Mit Einkaufswagen aus Produktserien mit so klingenden Namen wie Tango oder Salsa bringt Wanzl weltweit Schwung in Supermärkte. Kein Wunder, dass das Unternehmen 2018 bereits zum dritten Mal mit dem German Design Award für exzellentes Produktdesign ausgezeichnet wurde! Zwei Millionen verkaufte Exemplare jährlich machen den Familienbetrieb mit Hauptsitz im bayrischen Leipheim zum Weltmarktführer für Einkaufswagen und zuverlässigen Partner des Handels weltweit. Wanzl hat sich auf die Fertigung von Transport- und Präsentationslösungen spezialisiert. Die Produktion ist in die sechs Geschäftsbereiche Shop Solutions, Retail Systems, Logistics & Industry, Airport, Access Solutions und Hotel Service unterteilt. Mit 4.900 Mitarbeitenden in 27 Niederlassungen bietet das Unternehmen Kunden wie EDEKA, TESCO oder SHERATON international ein starkes Netzwerk.

Um künftig noch flexibler auf Kundenbedürfnisse reagieren zu können, hat sich Wanzl für die leistungsstarke ATOSS Personaleinsatzplanung mit Online-Schnittstelle zum unternehmensweiten SAP ERP HCM System entschieden. Zunächst soll die Lösung für 1.500 Produktionsmitarbeiter an den Standorten Leipheim und Kirchheim eingeführt werden. Das klare Ziel: eine bedarfs- und kostenorientierte Produktion unter Berücksichtigung schwankender Auftragslagen und individueller Kundenwünsche. Mit dem Modul Flexibler Besetzungsplan werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit intuitivem Drag & Drop direkt Arbeitsplätzen und Schichten zugeteilt – und das stets unter Einhaltung von Gesetzen, Betriebsvereinbarungen, Qualifikationen und individuellen Arbeitszeitregeln. Das erleichtert die Planung enorm und erhöht gleichzeitig die Planungsqualität. ATOSS Qualifikationsmanagement soll sicherstellen, dass immer Mitarbeitende mit den richtigen Qualifikationen auf einen Arbeitsplatz disponiert werden. Wanzl will mit der neuen Workforce Management Lösung nicht nur die Prozesse rund um den Personaleinsatz optimieren und die Administrationsaufwände senken, sondern langfristig auch Leiharbeiterstunden reduzieren. First-Class-Service weltweit – das ist der Anspruch von Wanzl. Innovatives Workforce Management soll künftig einen messbaren Beitrag leisten.

Quelle: ATOSS Kunde Wanzl Metallwarenfabrik | ATOSS Geschäftsbericht 2017
 

Wir beraten Sie gerne

  • Anfrageformular
  • Rückruf
  • Direkter Kontakt